22.5.19 - TC Heimsheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

22.5.19

Sommer 2019
 

Die Herren 50 schlugen sich sehr ordentlich und hatten Siegchancen, unterlagen am Ende knapp

 

Die Herren 40 feiern ihren ersten Saisonsieg in der Bezirksoberliga

 

Die Herren 30: Niederlage mit Perspektive

 

Die Damen 40/2

 
Gemischte Bilanz des TC Heimsheim am zweiten Saison-Spieltag

Von acht Heimsheimer Mannschaften, die am vergangenen Wochenende im Einsatz waren, punkteten immerhin drei. Die Herren 40 holten in der Bezirksoberliga den erhofften ersten Sieg, und die Herren 70 und die Reserve der Herren 50 waren jeweils in ihren ersten Einsätzen erfolgreich, während die erste Mannschaft der 50er zu viele Punkte in Matchtiebreaks liegen lassen mussten.
Nachdem ihr Siegeszug die Damen 40 in den vergangenen Jahren bis in die Oberligastaffel geführt hat, lautet das erklärte Ziel der laufenden Saison der Klassenerhalt.

Die Herren 40 feiern den ersten Sieg
Unsere Herren 40 melden sich gegen die Sportfreunde Stuttgart mit einem 6:3 Sieg zurück. In sehr spannenden Spielen konnten im Einzel, Thomas, Dirk, Andy und Arndt die Punkte einfahren. Nur sehr knapp mussten sich Ingo und Frank Ihren Gegnern geschlagen geben. So war noch ein Punkt zum ersten Sieg erforderlich. Arndt und Ingo Ramsayer holten überzeugend mit 6:3 6:0 den Sieg, Dirk Jessen und Thomas Roth folgten dann umgehend mit 6:1 6:2 und unser Doppel Frank Gayer und Andreas Demeter mussten sich sehr knapp mit 7:6 3:6 7:10 geschlagen geben. Nach einen leckerem Essen, dank Grillmeister Dirk, konnte entspannt angestoßen werden. So kann es weiter gehen!!!

Toller Auftakt für Herren 70
Zum Saisonauftakt besuchte uns die Mannschaft des TC Markwasen Reutlingen. Da wir zuvor noch nie gegen diesen Gegner gespielt hatten waren wir gespannt wie wir uns behaupten würden.
Das ging gleich richtig los. Rolf Demeter an Nr. 1 machte kurzen Prozess mit seinem Gegner, der 6:1 und 6:0 unterging. Siegfried Frommert an Nr. 2 hatte ebenfalls wenig Probleme, er gewann deutlich mit 6:3 und 6:2. Spannender verliefen die Spiele von Klemens Große-Vehne an Nummer 3 und Werner Ramsayer an Nummer 4. Beide verloren den ersten Satz mit 4:6 bzw. 6:7. Klemens gewann dann den 2. Satz mit 6:3 und der Matchtiebreak ging mit 10:6 ebenfalls an Klemens. Werner bot im 2. Satz eine überzeugende Leistung, er gewann mit 6:1 und rang seinen Gegner im Matchtiebreak mit 10:7 nieder. Nach den 4 gewonnenen Einzel war klar, dass wir das Spiel nicht mehr verlieren konnten. Aber unser Ehrgeiz war noch nicht gestillt.
Rolf und Siegfried bestritten das Doppel 1 und ihr Gegner musste sich mit 6:1 und 6:2 geschlagen geben. Auch unser Doppel 2 mit Klaus Binder und Helge Mayer spielte äußerst erfolgreich und gewann ebenfalls mit 6:1 und 6:2.
Dieser rundum erfolgreiche 6:0-Auftaktsieg lässt auf eine erfolgreiche Saison hoffen!

1. Spieltag der Damen 40/1 in der Oberligastaffel
Steffi Bulla, Anja Wurster, Sabine Ramsayer und Mira Hennings waren beim TA TV Mögglingen in der Nähe von Aalen, dem Vizemeister 2018 der Oberligastaffel, zu Gast.
Steffi und ihre Gegnerin lieferten sich ein Match mit tollen Ballwechseln, welches jedoch auf hohem Niveau 4:6, 2:6 abgegeben werden musste. Anja hatte gegen ihre taktisch überaus klug agierende Gegnerin keine Chance. Sie konnte nicht einen ihrer Spiel- und Breakbälle nutzen so, dass das Match 0:6, 0:6 verloren ging. Spannende Ballwechsel gab es bei Sabine, die mit vielen durchdachten Spielzügen ihre Gegnerin zu Verzweiflung brachte und ihr Match 6:2, 6:3 gewann. Mira, die in der Mannschaft ihren ersten Einsatz hatte, konnte den 1. Satz gewinnen. Die Spielerin aus Mögglingen war jedoch, nachdem sie im 2. Satz weit zurücklag, in der Lage ihr Spiel umzustellen und das Match zu drehen. Dies ging knapp 6:3, 5:7, 7:10 verloren.
Bei den anschließenden Doppeln stand jeder wieder seinem Gegner aus dem Einzel gegenüber. Steffi und Anja konnten, gegen die auch im Doppel ausgesprochen routinierten Spielerinnen, leider wenig ausrichten und verloren 1:6, 2:6. Sabine und Mira spielten im 1. Satz auf Augenhöhe mussten diesen aber knapp 4:6, den 2. Satz dann deutlicher mit 1:6, abgeben.
Nach einem guten Essen traten wir, mit einer 1:5 Niederlage im Gepäck, die Heimreise an.
Nun gilt es am nächsten Spieltag, dem kommenden Sonntag, 26. Mai, 10 Uhr auf heimischer Anlage dem Ziel Klassenerhalt in der Oberligastaffel näher zu kommen!

Wieder kein Erfolgserlebnis für die Herren 50/1
Auch im zweiten Saisonspiel gegen die TC Leonberg 1 mussten die Herren 50/1 eine 3:6 Niederlage einstecken. Dietmar Bulla (6:1/6:1) und Rüdiger Velte (6:1/6:1) holten die beiden einzigen Punkte
in den Einzelbegegnungen. Reiner Drodofsky (5:7/6:4/3:10) und Stephan Laux (6:2/3:6/6:10) mussten sich nach hartem Kampf jeweils im Match-Tiebreak geschlagen geben.
Thomas Parhammer (0:6/1:6) und Christian Fürholzer (1:6/0:6) verloren ihre Begegnung deutlich.
So ging es, wie schon letzte Woche mit einem 2:4 Rückstand in die Doppelbegegnungen.
Rüdiger/Stephan (6:4/6:2) holten auch hier die einzigen Punkte. Dietmar/Christian (1:6/6:4/9:11)
und Reiner/Thomas (7:6/3:6/4:10) verloren wiederum im Match-Tiebreak.
Wenn man bedenkt, dass vier Begegnungen im Match-Tiebreak entschieden wurden, so hätte es,
bei ein wenig mehr Glück, auch ein anderes Ergebnis geben können.
Unterm Strich ging der Sieg für Leonberg dennoch in Ordnung, da sie einfach das besser besetzte Team waren. Nächsten Samstag muss gegen Magstadt unbedingt der erste Sieg eingefahren werden.

Die Damen 40/2 starten mit einer Niederlage
In Holzgerlingen fand das erste Verbandsspiel der Sommerrunde für die Damen 40/2 statt.
Bei sonnigen Temperaturen starteten Doro Moritz und Sabine Kupfer in die Einzel.
Beide zeigten sich laufstark und ausdauernd, mussten sich aber in zwei Sätzen geschlagen geben.
Steffi Kern und Gabi Jessen trugen die anderen beiden Einzelbegegnungen aus.
Pünktlich zum Spielbeginn fing es an zu gewittern und der erste Satz fand teilweise im strömenden Regen statt.
Trotzdem kämpften die beiden um jeden Ball und die Spiele zogen sich lange hin. Nach einer Regenpause gingen die Spiele weiter aber auch diese beiden Begegnungen gingen an die Gegnerinnen.
Die Doppel spielten Steffi mit Gabi und Doro mit Sabine. Aber auch hier war leider kein Sieg für Heimsheim drin. Schade: 0:6 Niederlage für die Damen 40/2. Das nächste Spiel am kommenden Samstag auf der heimischen Anlage steht hoffentlich unter einem besseren Stern.

Herren 50/2 mit überraschend deutlichem Sieg in Ostelsheim
Bernd Böllmann als Nr. 1 der Herren 50/2 zeigte seinen Kollegen gleich die Marschrichtung für die noch junge Saison an: er siegte nach zwischenzeitlichem Rückstand im 2. Satz dank einer großen Energieleistung 6:4/7:5. Im Sog dieser Leistung sicherten Albrecht Josenhans im ersten Einsatz nach einjähriger Verletzungspause (7:5/6:2) und Neu-50er Clemens Henrich (6:2/6:1) sicher die weiteren Einzelpunkte. Ralf Linke war dem Gewinn des zweiten Satzes sehr nahe, musste sich an Position 2 nach großem Kampf aber seinem wieselflinken Gegner 1:6, 4:6 beugen.
In den Doppeln hatten die Heimsheimer dann alles im Griff und durften zufrieden mit einem 5:1-Erfolg im Gepäck die Heimreise antreten.

Damen und Herren 30 unterliegen
Wacker schlugen sich die Herren 30 trotz krankheitsbedingten Personalengpasses in Kuppingen. Ersatzmann Lothar Singer sowie Matthias Hensler behielten in ihren Einzeln jeweils die Oberhand, während Jan Schmid und Manuel Rausch höflich den Gastgebern die Punkte überließen. Lothar und Manuel waren im gemeinsamen Doppel im Match-Tiebreak nahe am dritten Punkt – dann verließen sie jedoch etwas die Kräfte. Am Ende stand eine 2:4-Niederlage, die aber durchaus Perspektiven aufzeigt.
Beim Spiel der aktiven Damen gegen Gärtringen sprang Stefanie Bulla mit ein, konnte aber eine knappe 4:6/4:6-Niederlage im Einzel nicht verhindern. Was sich auf dem Papier den LK-Einstufungen nach angedeutet hatte, bewahrheitete sich auch in den anderen Einzeln sowie in den Doppeln: die Gästespielerinnen wurden gegen Lena Moritz, Alina Hantke, Joana Erbe und Nele Wurster ihrer Favoritenrolle gerecht und entführten einen 6:0-Erfolg aus Heimsheim.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü