Vereinsmeisterschaften - TC Heimsheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Vereinsmeisterschaften

 
 
4.6.: Vereinsmeisterschaften bei fantastischen Bedingungen

Mit insgesamt 16 Teilnehmern in drei Wettbewerben waren die Einzelmeisterschaften des TC Heimsheim gut besetzt.
Die Vorrunde der Herren B mit neun Teilnehmern wurde ab Donnerstag 1.6. in drei Gruppen gespielt. Die Gruppenersten und der beste Gruppenzweite qualifizierten sich für die am Sonntag bei prächtigem Wetter gespielten Halbfinale und Finale.
Frank Hantke, Lubor Meriac, Jan Schmidt, Lothar Singer und Dietmar Lehmann-Schaufelberger konnten den Sonntag spielerisch nicht erreichen. Im Halbfinale setzten sich die Koller- Brüder Tobias und Matthias gegen Martin Kern und Mischa Wittek durch und zogen ins Finale ein. Hart umkämpft waren die einzelnen Ballwechsel, weil sich doch die Beiden als Trainingspartner schon intensiv kennen. Nach ausgeglichenen Sätzen 1 und 2 konnte Matthias Koller den Titel der Herren B mit einem 10:8 im Match-Tie-Break sichern.
Bei den Herren A setzten sich die Herren 40-Verbandsligaspieler Thomas Roth und Dirk Jessen durch. Für Marvin Jessen und Dietmar Bulla blieb das Spiel um Platz 3. Thomas zog im ersten Satz mit 6:3 davon, aber Dirk konnte die Satz- Führung im 2. Satz fast egaglisieren. Beim 5:2 im 2. Satz hatte Dirk schon 4 Satzbälle ehe Thomas nochmals, in einem von beiden überragenden Spiel, den Satz mit 7:5 gewinnen konnte.
Die Damen Steffi Kern, Michaela Hantke und Sabine Kupfer traten in einer 3er Gruppe Jede-gegen-Jede an. Alle Spiele wurden bei sonnigem Wetter und warmen Temperaturen am Sonntag hintereinander gespielt. Höchsten Respekt zollten die über 30 Zuschauer allen Akteuren aber insbesondere den Damen , die sich keinen einzigen Ball schenkten. Höchst intensive, lange Ballwechsel zehrten an Kondition und Kraft und 2 der 3 Spiele mussten über den Match-Tie-Break entschieden werden. Zum Schluß setzte sich die kämpferische und spielstarke Michaela Hantke vor Sabine Kupfer und Steffi Kern durch.
Herzlichen Glückwunsch an die Titelträger Thomas Roth (Herren A), Matthias Koller (Herren B) und Michaela Hantke (Damen) und vielen Dank für die Bewirtung an Frank Hantke, Dirk Jessen und alle Helfer.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü