Saisonvorschau - TC Heimsheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Saisonvorschau

 
 
Start der Sommerrunde: TC Heimsheim erobert die Verbandsebene

Nachdem in den Jahren zuvor die Herren 70 (Oberligastaffel) und die Damen bereits auf Verbandsebene spielten, sind nun die Herren 40 (Verbandsliga) und die Damen 40 (Verbandsstaffel) nach einer herausragenden Saisonleistung dazu gestoßen.
12 Teams, darunter 4 Jugend-Mannschaften, werden in der Sommersaison um „Punkt, Satz und Sieg" für den TC Heimsheim antreten.
Der langjährige Vertreter des TCH in der Württembergstaffel, die Herren 70, müssen zwar den Weg in die Oberligastaffel antreten, aber wenn die Mannen rund um Spielführer Siggi Frommert von Verletzungen verschont bleiben, können sie durchaus wieder den Sprung zurück in die höchste Spielklasse schaffen
Die Herren 40 haben endlich ihr großen Ziel mit dem Aufstieg in die Verbandsklasse erreicht und feierten gleich das Double, nachdem sie bereits auch in der Winterhallenrunde aufgestiegen sind. In dieser Spielklasse hat der Spielführer Dirk Jessen das Ziel „Klassenerhalt" ausgegeben, dafür drücken wir dieser spielstarken Mannschaft feste die Daumen.
Sabine Ramsayer führte Ihr Team der Damen 40/1 zum Durchmarsch über die Staffelliga in die Verbandsstaffel. Mit einem überragendem Spiel-und Satz-Verhältnis stürmen die Damen 40 nach oben und schielen schon ein wenig auf die durchaus erreichbare nächsthöhere Spielklasse.
In der Bezirksstaffel 2 tritt unsere Damen 40/2 als 4er-Team mit viel Freude und Engagement an. Für den TCH wäre es keine Überraschung, wenn die Damen um Gabi Jessen dieses Jahr ganz vorne mitspielen würden.
Unsere Damen-Mannschaft ist im „positiven" Umbruch. Die erfolgreiche Spielführerin Lena Moritz gab ihr Amt an Maike Bulla ab und aus einer 4er-Mannschaft wurde nun ein 6er-Team. Leider sieht das Reglement dafür einen Start in der Bezirksoberliga vor, der Platz in der Oberligastaffel musste trotz der Vizemeisterschaft aufgegeben werden.
Erfreulich die Mannschaftsaufstellung der Herren. Mit allerlei Rückkehrern, die wieder Spaß am Tennis verspüren, will Nils Henrich mit seinem Team richtig in der Bezirksstaffel 2 durchstarten.
Mit der neu gemeldeten Herren 30-Mannschaft konnte der TCH das Ziel erreichen, alle Altersklassen von Herren bis Herren 50 zu besetzen. Hoch motiviert werden die Männer um Mischa Wittek in das Abenteuer Bezirksklasse 1 gehen.
Die Herren 50/1 wollen sich endlich vom Nimbus „ewiger Zweiter" befreien und dieses Jahr unter Führung von Reiner Drodofsky den Aufstieg aus der Bezirksliga angehen. Schwer genug bei 6 ambitionierten Gegnern.
Die 4er Mannschaft der Herren 50/2 sucht mit Ralf Linke als Team-Leader das Spielglück in der Bezirksklasse 2. Bei konstanten Verbesserungen in den Jahren zuvor sollte dieses Jahr vielleicht sogar eine Titel-Überraschung möglich sein.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü