Januar19 - TC Heimsheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Januar19

Winter 18/19
 

WTB-Winterrunde: 2. Spieltag der Damen 40/1
Am 26. Januar bestritten Steffi Bulla, Anja Wurster, Sabine Ramsayer und die dankenswerterweise nochmals eingesprungene Beate Gundermann, in Merklingen gegen die Damen 40/1 der SPG TC Gäufelden/Nebringen ihren 2. Spieltag.
Steffi lieferte sich ein mitreißendes Match mit hochklassigen Ballwechseln gegen eine Spielerin die ebenfalls eine ganz fantastische Platzübersicht hatte. Sie konnte dieses Match letztlich nervenstark, im Match-Tiebreak für sich entscheiden: 6:3, 1:6, 10:4. Anja konnte leider weder zahlreiche Spiel-, noch Breakbälle nutzen. Die „wichtigen" Punkte holte sich fast sämtlich ihre Gegnerin, so dass dieses Match 2:6, 3:6 verloren ging. Sabine stand einer Spielerin gegenüber die über eine ähnliche Spielweise wie sie selbst verfügte. Der 1. Satz war ausgeglichen, musste jedoch knapp abgegeben werden, im 2. Satz lieferte ihre Gegnerin dann ein fast fehlerfreies Spiel ab: 4:6, 1:6. Beate traf auf eine ausgesprochen sicher spielende Gegnerin. Leider musste auch sie ihr Match nach schönen Ballwechseln 0:6, 3:6 abgeben.
Bei den anschließenden Doppeln sollte jeder auch wieder seinem Gegner aus dem Einzel gegenüber stehen. Steffi und Anja konnten nach recht ausgeglichenem 1. Satz den 2. dann erstaunlich deutlich für sich entscheiden: 6:3, 6:1. Sabines und Beates Gegnerinnen erwiesen sich als sehr routiniert aufspielendes Doppel, so dass das Match 1:6, 0:6 verloren ging.
Somit leider eine 2:4 Niederlage, dennoch verbunden mit dem Ziel des Klassenerhalts, gegen ein stark aufspielendes und sympathisches Team, mit dem der Abend gemütlich ausklang.

Die Damen gewinnen gegen Rutesheim 2, die Herren 30 verlieren
Nach der Niederlage zum Auftakt der Winterrunde gegen Geroksruhe schafften die Damen des TC Heimsheim am vergangenen Wochenende ihren ersten Saisonsieg. Gegen Rutesheim 2 holte das Team um Mannschaftsführerin Maike Bulla einen letztlich souveränen 4:2-Sieg.
Neben Maike an Position 2 (6:1/6:2) gewannen auch Ann-Sophie Paul (6:3/6:0) und Franziska Taxis (7:6/6:2) an 3 und 4 ihre Einzel jeweils ungefährdet in zwei Sätzen. Lediglich das Spitzeneinzel mit Stephanie Roth ging mit 4:6/3:6 an Rutesheim, so dass Heimsheim vor den Doppeln 3:1 vorn lag. Den entscheidenden Siegpunkt zum 4:2 sicherten sich dabei Franziska und Ann-Sophie mit einem weiteren Zweisatz-Erfolg 6:3 und 7:5.
Die Herren 30 traten zur zweiten Begegnung bei Calmbach/Neuenbürg an. Matthias Koller sicherte mit einem 2-Satz-Erfolg mit 7:6 und 6:0 den ersten Heimsheimer Punkt. Für Jan Schmid, Martin Kern und Manuel Rausch ging es vor allem darum, wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Calmbach/Neuenbürg gewann am Ende mit 5:1.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü